Steven Bo Rausch
curriculum vitae


Der Mensch kann erst dann intelligent und weise genannt werden, wenn er Konflikte jeder Art nur noch mit den Waffen des Geistes löst.

- Werner Braun


Die Welt ist nicht perfekt, Menschen sind nicht perfekt - Und meistens lernen wir nicht einmal aus unseren Fehlern geschweige denn suchen oder erstreben Lösungen für Probleme die unsere Existenz bedrohen. Ich konnte niemals einer dieser Menschen sein. 

Ich suche leidenschaftlich Problemlösungen doch leider bin ich nicht in eine Familie oder Position geboren worden welche mir die Macht geben würde tatsächlich etwas auf diesem Planeten zu verändern. Doch auch wenn ich die Geburts-Lotterie verloren habe nutze ich gerne meine Gaben um Problemlösungen zu erschaffen und an diesen in meiner Freizeit zu arbeiten. Hier ist eine kleine Sammlung der wenigen Projekte an welchen ich etwas mehr gearbeitet habe.


Earthbook e.V. / Planetcrowd

 

Earthbook E.V. / Planetcrowd war mein erstes Projekt welches ich nur versuchte zu verwirklichen da sich sonst niemand daran traute. Neben meinem Beruf arbeitete ich jeden Tag 8 Stunden an diesem Projekt. Versammelte ein Team aus Programmierern, Mentoren und Bankern um mich welche mir alle halfen das Projekt voran zu treiben. Nach nur 6 Monaten wurde aus dem Solo Projekt eine Kollaboration gemeinsam mit Namhaften Organisationen wie GREENPEACE, NABU und vielen mehr.

Die Erklärung des Projektes überlasse ich den folgenden Videos welche wir über die Zeit selbst erstellt haben oder von Fans und Unterstützern gespendet bekamen.

Das Projekt wurde gestoppt da wir heftig von einigen gemeinnützigen Organisationen attackiert wurden welche aus unserem Projekt ausgeschlossen wurden da diese regulär Spenden Veruntreuten. Es ist kein Geheimnis dass die namhaftesten Organisationen mehr als 90% der Spendengelder für eigene Zwecke verbrennen. Diese Organisationen machten wir uns zum Feinde welches uns am Ende leider das Genick brach.

Viel Spaß beim Videos anschauen.

Dieses erste Video war der Grundstein und eine Spende von einem Fan der an unsere Vision glaubte und gerne selbst etwas Zeit und Energie hinein investierten wollte.

Dieses Video war eine Spende von einem renommierten professionellen Film Team aus Deutschland.



 Dieses Video war eine Spende von einem renommierten professionellen Film Team aus Deutschland.








Herzlichen Dank an Anonymous Germany für dieses Video


Gaias Homes / Green Haven Global

www.gaiashomes.com


Nach vielen Jahren in 3. Welt Ländern, dem Anblick von unerträglicher Umweltverschmutzung, Zerstörung, Armut und Obdachlosigkeit ausgesetzt, entschloss ich mich meinen Teil dazu bei zu tragen eine Problem Lösung zu finden.

Ich entschloss mich die zwei dringlichsten Probleme mit einander zu verbinden und eine profitable Lösung für beide zu finden. Das Ergebnis war eine Technologie, welche recyceltes Abfallplastik schmilzt und in Verbindung mit großen Mengen Sand in Bausteine formt. Mit diesen Bausteinen kann man in nur wenigen Tagen ganze Ein-Familien Häuser bauen welche Erdbebensicher sind und die Umwelt aufräumen.

Bis heute berate ich verschiedene Unternehmen, Investoren und Universitäten zu dieser Technologie. Das nötige sehr hohe Start Investment und der fakt dass diese Technologie sich noch nicht geprüft hat, ist der Grund wieso sich bisher noch kein gieriger und geiziger reicher Investor von seinem fetten Bank Konto herab gelassen hat um es zu finanzieren. Ich hätte wohl lieber eine Technologie entwickeln sollen die die Umwelt zerstört, das kommt normalerweise immer sehr gut bei Investoren an.

Als technischer Berater stehe ich bis heute noch allen Anfragen und Interessenten Rede und Antwort, in der Hoffnung dass diese profitable positive impact technology von einem Geschäftsmann mit den nötigen finanziellen Möglichkeiten und einem moralischen Verantwortungsbewusstsein, in die Tat umgesetzt wird.


Dieses Video entstand, nachdem eines unserer Team Mitglieder uns Drohnen-aufnahmen von seiner Nachbarschaft zugesandt hatte.

Dieses Video war eine Kollaboration mit einem verrückten Mediengestalter aus Indien, es war ein Spaß daran zu arbeiten.

Dieses Video basiert auf der Geschichte eines Mädchens, wie es sie Millionen gibt in Ländern wie Indien. Meherunnesa lebte in einem Slum nicht weit weg von unserer Geschäftsstelle, was uns sehr mit genommen hat.